Reha-Zentrum am St. Josef-Stift

Rehaeinrichtung

Das Reha-Zentrum am St. Josef-Stift ist direkt am Standort der Fachklinik für Orthopädie und Rheumatologie angeschlossen und bietet Patienten nach künstlichem Gelenkersatz oder nach komplexen Wirbelsäulen-OPs Akut- und Reha-Behandlung aus einer Hand.

Über Uns:

Akut und Reha aus einer Hand

Das Reha-Zentrum am St. Josef-Stift besteht seit 2012 und bietet operativ versorgten Patienten einen nahtlosen Übergang von der akutstationären Behandlung in die Anschlussrehabilitation. Der durchgängige Patientenpfad von der Aufnahme im St. Josef-Stift Sendenhorst, einer Fachklinik für Orthopädie und Rheumatologie, bis zur Entlassung aus dem Reha-Zentrum am selben Standort stellt im weiten Umkreis ein Alleinstellungsmerkmal dar. Die Nachfrage der Patienten ist so groß, dass im Herbst 2017 bereits ein Erweiterungsgebäude eröffnet wurde, mit dem die Kapazitäten auf 180 stationäre und 20 ambulante Plätze verdoppelt wurden.

Der durchgängige Patientenpfad hat für die Patienten viele Vorteile:

- kein Ortswechsel mit Anreise und erneuten Formalitäten

- Vermeidung von Doppeluntersuchungen, so dass die Therapie sofort beginnen kann

- Gleiche Behandlungsstandards in Reha-Zentrum und Akutkrankenhaus (enge Abstimmung der Mediziner und Therapeuten aus Klinik und Reha-Zentrum)

- der Operateur der Akutklinik kann im Bedarfsfall hinzugezogen werden

Im Reha-Zentrum am St. Josef-Stift werden vor allem Patienten nach künstlichem Gelenkersatz (Hüfte, Knie etc.) oder nach komplexen Wirbelsäulenoperationen behandelt.

Kontaktinformationen

Reha-Zentrum am St. Josef-Stift

Westtor 7
48324 Sendenhorst

Gregor Fauser

Tel.: 02526 300-8000
Fax: 02526 300-8080
E-Mail: info@reha-sendenhorst.de

Website: https://www.reha-sendenhorst.de

© 2019 jobMEDICUS | Alle Rechte vorbehalten